Grüntag 2024

Am 26. April fand der diesjährige Grüntag im Schulhof der Scharmützelsee-Grundschule statt. Mit riesiger Beteiligung von Eltern, Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Freunden wurde gejätet, gepflegt, gepflanzt und verschönert, sodass der Schulhof der Scharmützelsee-Grundschule für Frühling und Sommer vorbereitet ist und in neuem „Grün“ erstrahlt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmenden und an den Förderverein, der köstliche Hot Dogs gesponsert hat. So gingen alle mit grünen Daumen und vollen Bäuchen nach Hause. Wir freuen uns schon auf weitere gemeinsame Projekte!

Ein paar Impressionen des Tages:

Teilnahme an der soirée française am Rheingaugymnasium

Auch in diesem Jahr hat der Chor unter der Leitung von Elena Marx-Erdogan die
Scharmützelsee Grundschule repräsentiert. Dieses Mal haben die Kinder „Le Rhône“
gesungen und eine Körperpercussion gezeigt. Vielen Dank dafür! Die „soirée française“ ist ein Treffen verschiedener Schulen mit Französisch als 1. Fremdsprache aus dem Bezirk Tempelhof-Schöneberg und soll zeigen, wie Französisch an den Schulen gelebt und geliebt wird.

1. Crêpes-party

Vergangene Woche (18.04.) kamen 17 begeisterte Kinder der 3. und 4. Klassen aus dem Französischfachbereich nachmittags erwartungsvoll in die Schulküche. Bepackt waren sie mit riesigen Behältnissen voll Teig, Apfelmus und Puderzucker. Dieses Mal konnten auch einige Eltern; Mütter wie Väter, zur Unterstützung dazu kommen. Auf mehreren crêpes-Maschinen und verschiedenen Pfannen wurden 1,5 Stunden lang erstaunliche Mengen an crêpes gebacken, die direkt in den Bäuche aller Beteiligten verschwanden. Am Ende hatten die Kinder rot glühende Wangen, weiß gepuderte Gesichter und waren sehr stolz auf ihre Backkünste. Vielen Dank an die umfassende Unterstützung, es hat großen Spaß gemacht.

Reisebericht Austauschfahrt nach Charenton-le-Pont (bei Paris)

Montag 4.3.

Am Montag mussten wir uns um 7:40 Uhr am Hauptbahnhof treffen. Als wir im Zug waren, hatten wir viele Snacks und Getränke dabei. Wir durften im Zug in den Waggons herumlaufen und sind in Karlsruhe umgestiegen. Als wir in Paris angekommen sind, wurden wir mit einem Bus zur Schule gefahren. Dort haben uns unsere Gastfamilien abgeholt.

(Konstantin, 5a Teo und Emil, 5b)

Dienstag, 5.3.

Zuerst hat uns der Bürgermeister sehr freundlich begrüßt. Danach sind wir nach Paris und waren bei Notre Dame. Anschließend haben wir sehr leckere Crêpes mit Zucker und salziger Butter gegessen.

(Helene und Miralina, 6c)

Mittwoch, 6.3.

Das Picknick im Jardin des Tuileries war sehr lecker und auf den Champs-Elysées haben wir den Arc de Triomphe gesehen. Anschließend waren wir auf dem Eiffelturm. Von dort hatten wir eine sehr gute Aussicht auf Paris. (Helene und Miralina, 6c)

Donnerstag, 7.3.

Am Donnerstag waren wir am Sacré Cœur und konnten von da oben ganz Paris sehen. Anschließend durften wir in 5 Souvenirshops und hatten dafür 15 Minuten Zeit. Danach haben wir noch Croissants und Pains au Chocolat gekauft und gegessen. Am Ende sind wir mit der Métro nach Haus gefahren und in unsere Gastfamilien gegangen. (Amelia, 6c)

Freitag, 8.3.

Am Freitag war ein sehr schöner Tag. Als erstes sind wir mit einer Französischklasse von der Schule Anatole France auf der Île de la Cité picknicken gegangen und anschließend waren wir im Museum Centre Pompidou. Wir waren noch im Louvre, haben die Mona Lisa gesehen und als wir herauskamen, hat der Eiffelturm um 20 Uhr schillernd geleuchtet. (Amelia, 6c)

Samstag 9.3.

Am Samstag (9.3.) haben wir einen Tag mit den Gastfamilien verbracht. Alle haben tolle Dinge erlebt, wie z.B. Spaziergänge im Wald, Besuche im Aquarium oder einen schönen Tag im Tierpark. Abends freuten sich schon wieder alle auf Berlin!

Das war unsere wunderbare Woche in Paris! (Alma, 5b und Kaya, 5c)