Berliner Drumbo Cup 2018: 2. Platz für unsere Schulmannschaft

Grandiose Leistung!

Als Bezirkssieger von Tempelhof-Schöneberg ist unsere Fußballmannschaft in die Finalvorrunde eingezogen und hat am 15.03.2018 mit 4 Siegen über 4 Mannschaften aus den anderen Bezirken die Finalrunde erreicht.

Der Drumbo Cup ist Deutschlands größtes Hallenturnier für Grundschüler. Beim Turnier 2018 haben insgesamt 272 Jungen-Mannschaften teilgenommen!

Das Finale mit den 6 besten Mannschaften Berlins fand dann am 21.03.2018 in der Sömmering-Sporthalle statt.

Vor 1300 Zuschauern und reichlich „Sportprominenz“ hat unsere Mannschaft alle Spiele einschließlich Halbfinale gewonnen und stand damit im großen Finale gegen die Katharina-Heinroth-Schule. In einem sehr spannenden Endspiel haben wir 1:0 geführt, mussten aber in den letzten Minuten einen Gegentreffer hinnehmen. So kam es zum 6 m-Schießen, das wir leider verloren haben.

Siegerehrung durch Heike Drechsler
hinten: Daniel Jafarzadeh, Arda Senay, Michael Sternberg,
Enes Uksul, Sebastian Ullrich
vorne: Theodoros Xydias, Kian Todorovic, Simon Thoens mit dem Fairness-Pokal

Die Enttäuschung war groß, der 1. Platz war doch so nah …

Aber: Die Mannschaft kann auf ihren 2. Platz stolz sein; sie hat super gekämpft und auch spielerisch tollen Fußball gezeigt.

 

Fair-Play-Pokal:

Eine ganz besondere Auszeichnung gab es außerdem für unsere Schulmannschaft:

Ihr wurde der Fair-Play-Pokal (ein toller Buddy-Bär) überreicht, für die fairste Mannschaft des Turniers!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Berichte von nh. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.