Französisch

Die Bedeutung der Sprache Französisch 

In Europa wird Französisch nach Deutsch als zweit häufigste Sprache gesprochen. Gute Sprachkenntnisse in Französisch können Ihrem Kind später als eine zusätzliche Qualifikation in Ausbildung und Beruf oder als Bewerbungsplus dienen. Besonders in den Bereichen Diplomatie sowie in nahezu allen internationalen Organisationen ist Französisch eine der Arbeitssprachen, so in der UNO, der UNESCO oder dem Europarat.

Französisch als 1. Fremdsprache ab Klasse 3 

Die schwierigere Sprache zuerst! 

Französisch als erste Fremdsprache bietet Ihrem Kind die einmalige Chance, sich einer recht komplexen und anspruchsvollen Sprache unvoreingenommen und mit einer großen Offenheit zu nähern. Grundschulkinder begegnen jeder Fremdsprache zunächst einmal neugierig und ungehemmt. Dieses typisch kindliche Lernverhalten nutzen wir besonders in den Klassen 3 und 4,  wenn ihr Kind Französisch als erste Fremdsprache lernt. Die SchülerInnen trainieren von Beginn an wichtige Grundstrukturen der französischen Sprache und erarbeiten nach und nach ein grammatikalisches Basiswissen, das sie später an der Oberschule vielfältig nutzen können, z.B. beim Erlernen der 2. Fremdsprache Englisch. Von der Komplexität der Sprache merkt ihr Kind dabei so gut wie nichts, weil wir sehr spielerisch vorgehen und Ihr Kind ganz natürlich über ein ausgezeichnetes Merkvermögen verfügt, mit Freude Laute nachahmt und einfach Spaß am Lernen hat.

Besonders wichtig ist zu wissen, dass das Sprachniveau in Englisch bis zur 10. Klasse für alle SchülerInnen gleich hoch sein wird, egal ob sie Französisch oder Englisch als erste Fremdsprache gewählt haben. Gute Englischkenntnisse werden heutzutage quasi als Selbstverständlichkeit gesehen und das gilt natürlich auch für die Französischlerner.

Zeit für den Spracherwerb! 

Wenn Ihr Kind Französisch als erste Fremdsprache wählt, haben wir im Unterricht wirklich Zeit und Ruhe ganzheitlich und mit allen Sinnen zu lernen. Genau wie im Englischunterricht hören wir mit den Kindern Musik, spielen Theater, kochen, tanzen, merken uns Reime usw. So gelingt es uns, Ihr Kind sanft an das Französische heranzuführen und dabei auch kulturelle und landeskundliche Inhalte zu vermitteln.

Schattentheater - le théâtre à l’ombre

Von dieser zusätzlichen Zeit profitieren wir übrigens auch noch in den Klassenstufen 5 und 6, wenn der sogenannte Fachunterricht beginnt. Denn für das Lehrwerk, das die Schüler mit Französisch als 2. Fremdsprache in nur einem Jahr behandeln müssen, haben wir 2 Jahre Zeit.

galette des rois

Einen eigenen Fachraum für Französisch mit Smartboard

Und darauf sind wir besonders stolz. Schon beim Betreten fühlen sich die SchülerInnen beinahe wie in einem französischen Klassenzimmer. In den Regalen stehen Wörterbücher, Lernspiele und einfache Lektüren. An den Wänden sind Schülerarbeiten ausgestellt und wichtige Lernplakate aufgehängt. Diese Dekoration befördert die Lernatmosphäre außerordentlich positiv und ist eine ideale Voraussetzung für erfolgreiches Sprachen lernen. Außerdem verfügen wir über einen großen Fundus an Differenzierungsmaterialien und können so schnell und individuell auf die Lernbedürfnisse der SchülerInnen eingehen.

Dank des Smartboards, das wir seit Jahresbeginn 2019 im Französischraum haben, können wir den Unterricht nun noch moderner gestalten. Wir verwenden die Videoclips zu den Lehrwerken und unterstützen die SchülerInnen auditiv sowie visuel beim Lernen.

Nutzung einer Vielzahl außerschulischer Lernangebote 

Maison de France “Lernen mit allen Sinnen”

Um Französisch auch in Berlin präsenter werden zu lassen, nehmen wir gern verschiedene Angebote des Institut Français und der Französischen Botschaft wahr, z. B. das französische Filmfest Cinéfête, das France Mobil, französische Theateraufführungen und Lesungen in der französischen Kinderbibliothek. Auch französische  PraktikantInnen oder französische Fremdsprachenassistenten binden wir gerne und regelmäßig in unsere Arbeit ein.

Beratung bei der Wahl der weiterführenden Schulen

Mit den weiterführenden Oberschulen unseres Bezirks sind wir in gutem Kontakt. Mit der uns direkt benachbarten Georg-von-Giesche-Oberschule haben wir, genauso wie mit dem Rheingau-Gymnasium in Schöneberg, einen Kooperationsvertrag geschlossen. Die Kooperation beinhaltet, dass wir uns gegenseitig fördern und unterstützen. An dieser Stelle wenigstens zwei Beispiele:  FranzösischschülerInnen der Georg-von-Giesche-Oberschule kommen an unsere Schule, um unseren SchülerInnen Französisch vorzulesen, Spiele anzuleiten oder sogar eine kleine Sequenz zu unterrichten. Wir präsentieren unser Können jährlich auf der „soirée française“ am Rheingau-Gymnasium.

Vertreter dieser und auch anderer Schulen können Sie im Rahmen des Fremdsprachenelternabends der 2. Klassen bei uns an der Schule kennen lernen.

soirée française 2019

Exkursionen nach Frankreich

Seit 2012 ist es uns gelungen, im ca. 3-Jahresturnus Fahrten nach Frankreich mit altersgemischten Französischlerngruppen zu unternehmen. Diese Unternehmungen fördern natürlich in besonderem Maß den Bezug zur französischen Sprache. Zwei Mal haben wir im Elsaß das Baerenthal besucht und einmal waren wir in Paris. Aus der Klassenfahrt nach Paris entwickelte sich ein wunderbarer Schüleraustausch. Zwar sind in unserem Curriculum Fahrten nach Frankreich nicht festgelegt, dennoch ist unser Engagement, Exkursionen nach Frankreich zu organisieren und sich für einen Schüleraustausch einzusetzen sehr hoch.

Parisfahrt 2017/2018 

Schüleraustausch Paris – Berlin 2017/2018