Englisch

Ob Schüler Musik hören, im Internet Videoclips ansehen oder in den Urlaub fahren, Englisch ist in ihrem Leben überall präsent. Damit ist Englisch sicherlich das Fach an unserer Schule, dass sich am meisten über eine intrinsische, das heißt bei den Schülern selbst vorhandene, Motivation freuen kann. Denn die Schüler wollen verstehen, was in den Songtexten gesungen wird, was in der Werbung versprochen wird und was ihr Star in einem Interview sagt.

Genau auf dieser Lust baut unser Fachbereich Englisch auf und stellt den Unterricht unter das Motto „English is fun!“. Das ist nicht nur förderlich für das Erlernen von Englisch als erste Fremdsprache, sondern auch für alle folgenden: Wird das Erlernen der ersten Fremdsprache von der eigenen Lust motiviert und gern weiterverfolgt, überträgt sich dies positiv auf die Haltung gegenüber allen weiteren Fremdsprachen in der schulischen Laufbahn und darüber hinaus.

Doch nicht nur deshalb ist Englisch als erste Fremdsprache eine gute Wahl. Denn Englisch eröffnet auch Möglichkeiten als Weltsprache in der Kommunikation mit anderen Menschen, bei der Wahl der weiterführenden Schule und in unserer globalisierten Welt auch im Berufsleben.

In der dritten Klasse beginnt der Unterricht mit zwei Wochenstunden, wobei pro Schuljahr eine weitere hinzukommt. Wir starten mit einem Fokus auf das Mündliche. In kurzen Dialogen, Liedern, Rollen- oder Wortspielen verlieren die Schüler sofort die Hemmungen, eine fremde Sprache zu sprechen und können schnell erste Erfolge erzielen. „Learning by Doing“ lautet die Devise. Von Anfang an hören die Kinder dabei viel mehr Englisch als sie selber sprechen können, was sie weiter motiviert und ihr Hörverstehen schult.

Damit wird auch der Grundstein für das Lesen und Schreiben gelegt.
In der Klassenstufe 5/6 legen wir Wert auf das Ausbauen des Wortsschatzes durch vermehrtes Vokabeltraining. Neben Hör- und Leseverstehen werden darüber hinaus auch grammatische Strukturen verdeutlicht und geschult.

Statt trockener Grammatikformeln wird der Unterricht bedürfnisorientiert an der jeweiligen Klassenstufe modular anhand von Themen strukturiert, die jeweils konkrete Lernziele umfassen. Diese abwechslungsreiche Gestaltung erhöht die Motivation der Schüler und ermöglicht es auch, Schüler unterschiedlichen Leistungsniveaus individuell zu fördern.

Besuch bei “Madame Tussauds”

Die Wahl der Themen ist dabei klar an den Interessen der Schüler ausgerichtet, beispielsweise „Animals“, „Let’s have a party“, „Friends & Hobbies“, „Fantasy & Dreams“, „Stars & Favourite Songs“. Neben dem Spaß an der Sprache geben uns diese Themen den Raum unterschiedliche Arten des Arbeitens – wie beispielsweise kurze Präsentationen, Aufführungen, Gruppenarbeiten und Interviews – anzuwenden und die Schüler so auf alle Formen des Arbeitens und die Anforderungen in der weiterführenden Schule vorzubereiten.

Über die Fremdsprache hinaus vermitteln wir unseren Schülern auch Einblicke in das Land England, als Wiege der Fremdsprache. Feste, Gebräuche, das Schulsystem, Land und Leute werden nicht nur erwähnt, sondern auch erlebt, zum Beispiel in einer „English Sandwich Party“ oder beim Besuch von’ Madame Tussauds’.

Da in allen Sekundarschulen und Gymnasien Englisch als erste Fremdsprache fortgesetzt werden kann, gibt es diesbezüglich keinerlei Einschränkungen nach der Grundschule.

Für leistungsstarke Schüler bieten wir darüber hinaus ergänzend den WUV-Kurs ’English is fun’ an.