Leitbild

Unser pädagogisches Leitbild

- Was wir erreichen wollen -

Lehrer/innen, Erzieher/innen, Schüler/innen, schulische Mitarbeiter und Eltern unserer Schule engagieren sich für ein positives Schulklima, damit sich alle, die hier lernen und arbeiten, wohl fühlen. Mit Gemeinschaftserlebnissen im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich wollen wir ein friedliches Miteinander und ein fröhliches Lernen gestalten.

1. Soziales Lernen

Wir legen Wert auf respektvollen, vertrauensvollen, freundlichen Umgang und helfen einander. Dies erfordert die Bereitschaft zum offenen Gespräch, Toleranz und Kompromissbereitschaft. Wir entwickeln Regeln für unsere Gemeinschaft und achten sie.

2. Offenheit füreinander

Das Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen, verschiedene Meinungen, Erfahrungen und Interessen tragen dazu bei, Neues auszuprobieren und Gelungenes weiter zu verfolgen. Wir wollen offen miteinander umgehen und voneinander lernen.

3. Lernfördernde Atmosphäre

Durch ein ansprechendes räumliches Umfeld und ein vielfältiges, anregendes Unterrichtsangebot wollen wir eine lernfördernde Atmosphäre schaffen. Arbeiten unserer Schülerinnen werden im Klassenraum und im Schulhaus sichtbar gemacht.

4. Schule als Lebensraum

Als Grundschule mit offenem Ganztagsbetrieb bieten wir unseren Kindern feste Betreuungszeiten vor und nach dem Unterricht. Gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern arbeiten wir daran, dass sich die Bildungs- und Erziehungsaufgaben am Vormittag mit denen am Nachmittag verbinden und ergänzen. Alle Kinder können aus einem breiten Angebot an AGs am Nachmittag auswählen. Zu den gemeinsamen Aktivitäten der Schüler/innen, Lehrer/innen, Erzieher/innen und Eltern gehören Projekttage, Aufführungen und Feste.

Unser preisgekrönter grüner Schulhof, der von Eltern, Schülern/Schülerinnen und Lehrern/Lehrerinnen und Erzieher/ innen gestaltet wird, lädt zum Lernen und Spielen ein. Mit der praktischen Arbeit im Schulgarten wollen wir das Interesse an den Vorgängen in der Natur und einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt fördern.

5. Lernen auf allen Ebenen

Wir berücksichtigen in unserem Unterricht, dass Kinder unterschiedliche Zugänge zum Lernen und Begreifen entwickeln. Durch eine kreative und vielseitige Unterrichtsgestaltung wollen wir möglichst alle Sinne ansprechen. Unsere künstlerischen Projekte sowie regelmäßige Besuche von außerschulischen Lernorten sind dabei von besonderer Bedeutung.

Das Lernen mit digitalen Medien beziehen wir in unsere Unterrichtsarbeit ein. Es ist ein wichtiger Baustein auf dem Wege zum selbstständigen Lernen und unterstützt unsere Schüler_innen bei einem verantwortungsbewussten Umgang damit.

6. Eigenverantwortung

Wir lernen miteinander und voneinander. Dabei bringt jeder sein Wissen, seine Stärken und seine Ideen ein. Wir fördern, unterstützen und begleiten jedes Kind auf seinem Weg zum Lernen, diesen zu finden und sich dafür verantwortlich zu fühlen. Die Schüler/innen beteiligen sich an der Gestaltung des Schullebens. Dies geschieht auch durch eine aktive Schülervertretung.

7. Sprachbildung

Die Beherrschung der deutschen Sprache gilt als eine Schlüsselqualifikation zur Teilhabe am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben in Deutschland. Durch die Entfaltung einer sich in alltäglichen Situationen entwickelnden Gebrauchssprache und die gezielte Ausbildung einer durch einen Fachwortschatz geprägten Bildungssprache fördern wir individuell die Sprachbildung unserer Schüler_innen. Wir verstehen Sprachbildung als ganzheitliches Konzept und integrieren diese sowohl in den Unterrichtsalltag als auch in den Ganztagsbereich. 

8. Inklusion

Die Inklusion aller Schüler_innen mit individuell unterschiedlichen Voraussetzungen ist fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Durch diese gelebte Diversität wird Empathiebildung, Akzeptanz und Toleranz gefördert. Durch einen differenzierten Unterricht, spezielle Unterrichtsinhalte und zusätzliche Fördergruppen werden wir der inklusiven Arbeit zunehmend gerecht. Dabei beziehen wir auch außerschulische Fachkräfte zur Unterstützung mit ein.

9. Sportbetonung – Bewegte Schule

Als Sportbetonte Grundschule wollen wir unseren Kindern Spaß und Freude an der Bewegung vermitteln und erhalten. Durch zusätzlichen Sportunterricht, Pausenspiele und vielfältige AG-Angebote am Nachmittag werden die körperlichen Fähigkeiten geschult, aber auch Körper- und Selbstbewusstsein, Fairness, Rücksichtnahme und Teamgeist gestärkt. Dabei kooperieren wir auch mit verschiedenen Sportvereinen. Bei uns soll die Freude und Lust geweckt werden, ein Leben lang Sport zu treiben!

10. Musikorientierung

Musik ist ein wichtiger Bestandteil aller Kulturen und baut damit Brücken zwischen Menschen verschiedener Herkunft. Durch gemeinsamen Musikgenuss werden das soziale Miteinander und die Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder gefördert. Eine gemeinsame Liedkultur und vielfältige Liederfeste fördern und bereichern unser Schulleben. Dabei unterstützen uns unsere Kooperationspartner die „Leo-Kestenberg-Musikschule und das Ensemble „Wir Kinder vom Kleistpark“.

 

Hinterlasse eine Antwort