Juxirkus

Juxirkus Schöneberg


 

” Im Juxirkus…

Ein Bericht von Daniel, Grischa, Atilla und Maximilian aus der Klasse 5b
 
Der Juxirkus ist ein kleiner Zirkus in der Hohenstaufenstraße in Berlin-Schöneberg, in dem die Kinder alle Arten von Akrobatik und Bewegungen üben, um dann ihre Ergebnisse in einer Aufführung zeigen zu können. Schon viele Klassen unserer Schule haben in den letzten Jahren dort eine Projektwoche durchgeführt.
Unsere Klasse war für eine Woche im November angemeldet, und zwar vom 1. bis 4. November 2011.
Von Dienstag bis Donnerstag haben wir täglich 2 Stunden dort trainiert. Wir haben Zirkustechniken aus verschiedenen Disziplinen kennen gelernt: Akrobatik am Boden, Trampolinspringen, Kugellauf, Jonglieren, Leiterakrobatik und Turnen am Trapez. Jedes Kind konnte aussuchen, was es machen wollte. Es war gar nicht so schwer und hat uns sehr viel Spaß gemacht.
Unsere Trainer waren alle sehr freundlich und lustig. Sie hießen: Dominick, Christoph, Tristan, Marek, Leo und Charlotta. Besonders Marek war sehr beliebt, weil er uns komische Spitznamen gab und gern Scherze machte.
 

Am Freitag um 11.15 Uhr war unsere große Vorführung geplant. Wir hatten dazu unsere Eltern und drei Klassen aus der Schule eingeladen. Ab 9 Uhr übten wir noch einmal ganz intensiv und hatten auch eine Generalprobe.

Um 11 Uhr war die Aufregung dann sehr groß. Das Zelt war richtig voll.
Daniel und Dila begrüßten als Moderatoren die Zuschauer und sagten das Programm an.

 

Die Vorführung begann mit einer „Monsternummer“ am Trampolin und endete am Trapez.
Auch für die Jonglier- und Akrobatiknummern gab es sehr viel Beifall. Zusätzlich zeigten Aslihan, Merve und Duygu einen Bauchtanz.

Atilla jonglierte mit seinen Gummisticks und Lennart P. und Murat spielten Fußball auf ihren Waveboards.
Beim Finale waren alle auf der Bühne. Wir waren glücklich und auch froh, dass wir alles gut geschafft hatten. Die Zuschauer fanden es toll. Besonders unsere Eltern waren sehr stolz auf uns. Wir bedankten uns bei dem Trainer-Team und sagten, dass wir gern im nächsten Schuljahr wiederkommen würden.”
 


 
,,,
Weitere Informationen zum Juxirkus erhalten sie unter www.juxirkus.de