Vorlesetage

Vorlesetag – Wir lesen vor

Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Schulleitung, Hausmeister und Sekretärin – sie alle lesen aus ihren Lieblingsbüchern für Kinder vor. Dazu gehören Bücher, die neu erschienen sind, oder auch Klassiker aus der eigenen Kindheit.

Ziel ist, unsere Schülerinnen und Schüler für Literatur zu interessieren, sie neugierig zu machen und mit ihnen über das Lesen ins Gespräch zu kommen.

Seit Beginn des Schuljahres 2012/2013 organisieren wir klassenübergreifende Vorlesestunden an unserer Schule. Zweimal im Halbjahr können sich die Kinder aussuchen, aus welchem Buch sie etwas hören möchten. Dabei werden wir auch in einer Vorlesestunde von mehreren Oberschüler*innen aus der Georg von Giesche-Oberschule unterstützt.

Alle ausgewählten Bücher werden eine Woche vor der Vorlesestunde auf Plakaten vorgestellt. Alle Schüler und Schülerinnen wählen ein Buch für ihre Klassenstufe aus, das sie gerne hören möchten. Zur Vorlesestunde trifft man sich im angegebenen Raum. Wir lesen vor, zeigen die Illustrationen und tauschen uns über das Gehörte aus.

Die Vorleseaktionen kommen in allen Klassen sehr gut an und eine regelmäßige Wiederholung wird von den Kindern sehr gewünscht.

Seit zwei Jahren wird die letzte Vorlesestunde von Schüler*innen der 5. und 6. Klassen durchgeführt. Zweierteams bereiten sich auf das Vorlesen aus ihrem Lieblingsbuch vor und bieten dies für alle Klassenstufen an. Damit nahmen wir einen Verbesserungsvorschlag der Schülerschaft auf. Er wurde schon zweimal (2018 und 2019) erfolgreich umgesetzt. Die „großen“ Schüler*innen gaben sich große Mühe und begeisterten die Zuhörer.

Seit dem letzten Schuljahr haben wir eine weitere Vorlesestunde (die 2. im Schuljahr) unter das Motto „Vorlesen in anderen Sprachen“ gestellt. Ausgehend von der Tatsache, dass wir in unserer Schülerschaft viele Kinder mit zweisprachigem Hintergrund haben und die Elternschaft ein breites Spektrum an Sprachen aufweist, wurde der Versuch gestartet, einige Bücher in anderen Sprachen (Türkisch, Arabisch, Georgisch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch…) vorzulesen. Das heißt, es fanden sich Kolleg*innen aus Schule und Ganztag, unsere Sekretärin sowie zwei Mütter, die in unterschiedlichen Sprachen vorlasen. Daneben wurde der Inhalt des Buches jeweils von einem „Tandempartner“ oder auch von der Vorleserin selbst auch auf Deutsch kurz wiedergegeben. Hiermit möchten wir einerseits die Muttersprachen unserer Schüler*innen wertschätzen, sie stolz machen, dass auch einmal ihre andere Sprache in der Schule gesprochen wird, aber auch für alle Kinder die Gelegenheit bieten, den Klang einer anderen Sprache bewusst zu erleben und ein Stück fremder Kultur kennen zu lernen.

Diese Vorlesestunde war im letzten Jahr ein großer Erfolg, so dass wir in diesem Jahr im Januar ausschließlich Buchangebote in nichtdeutscher Sprache anbieten möchten. Wir hoffen hier sehr auf die Unterstützung der Elternschaft.

In diesem Schuljahr finden unsere Vorlesestunden an folgenden Terminen (jeweils in der 3. Schulstunde (10.15 – 11 Uhr) statt:

  • Freitag, 15.11.2019 (bundesweiter Vorlesetag): Lehrer*innen und Erzieher*innen lesen vor, unterstützt von Schüler*innen der Giesche-Oberschule
  • Dienstag, 28.01.2020 Vorlesen in verschiedenen Sprachen: Lehrer*innen und Erzieher*innen lesen zusammen mit Eltern vor
  • Dienstag, 5.5.2020 Lehrer*innen und Erzieher*innen lesen vor
  • Freitag, 12.6.2020 Schüler*innen  der 5. und 6. Klassen

Die Bücherlisten der letzten Vorlesetage gibt es hier. Ihr findet bestimmt  spannende, unterhaltsame Geschichten, die Ihr in der Bücherei ausleihen oder Euch schenken lassen könnt!