Schulhausbemalung

AG Schulhausbemalung

Am Anfang waren die Bilder

Seit 1989 haben wir an unserer Schule eine Arbeitsgemeinschaft Schulhausbemalung. Sie wurde ursprünglich ins Leben gerufen, um Wände, die seit vielen Jahren schon  renovierungsbedürftig waren, zu verschönern.

In dieser AG treffen sich seitdem einmal wöchentlich etwa 10 bis 12 Schüler/innen der 4., 5. und 6. Klassen. Inzwischen ist die Renovierung längst abgeschlossen und die bloße “Verschönerung” hat sich zu einer kontinuierlichen Arbeit mit inhaltlichen Schwerpunkten entwickelt.

Unsere Malereien sollen verstanden werden als Aufforderung, Natur und Umwelt bewusst wahrzunehmen, diese als unser “Erbe” zu verstehen, das uns auch verpflichtet sie zu schützen.

Anfangs entstanden nur kleine Szenen in den Eingangsbereichen, die Kinder auf dem Spielplatz zeigen, um ihren Lebensbereich außerhalb der Schule in das Gebäude zu integrieren.

 

Bei der Gestaltung der Treppenaufgänge entwickelten sich wie von selbst Malereien die unsere Umwelt zum Thema hatten: Die Elemente Wasser, Luft und Erde oder die Darstellung der Jahreszeiten.

 

Danach folgte die Gestaltung  eines Treppenhauses, das die Evolution zum Thema hat.

Über drei Etagen ziehen sich die Malereien hin, die Entwicklungsstufen unseres Lebens wiedergeben:

Einzeller und Quallen schwimmen im Urmeer und Amphibien erobern das Land.

 

Im letztem Schuljahr nahmen wir uns den Eingangsbereich zur Mensa vor: „Im Schlaraffenland“.
 
…Ein Video hierzu können Sie in Kürze auf dieser Seite sehen